Home

 

Besondere Veranstaltung 2006
Konzert mit E. Camilli, H. Gerwert und I. Lohnes

 

"Konzert für 2 Trompeten und Orgel"
Das Konzert fand am 10. Dezember 2006 statt.
Horst Gerwert, 1952 in Dudweiler bei Saarbrücken geboren, erhielt im Alter von 7 Jahren seinen ersten Musikunterricht bei seinem Vater. Mit 8 Jahren erlernte er das Spiel auf dem Flügelhorn. Schon früh musizierte er im Posaunenchor, ab seinem 12. Lebensjahr auch schon in einem Blasorchester. 1967 erhielt er Klavierunterricht sowie in Harmonie – und Kompositionslehre bei O. Jüdes in Berlin. In diese Zeit fiel auch sein erster fundierter, klassischer Trompetenunterricht bei H. Döring, Trompeter an der Deutschen Oper in Berlin. Seit dieser Zeit musiziert er oft solistisch, sei es mit der Orgel oder im Zusammenspiel mit Orchester.
Schwerpunkt hierbei war und ist die Musik des Barock. Ende der 70er Jahre machte er sich auch in Jazz kundig, er spielte in verschiedenen Formationen, hauptsächlich auf der Trompete. Seine Konzerttätigkeit führte ihn nach Polen, Frankreich, Finnland und Israel. 1995 gründetet er das Susato – Quintett, dessen künstlerischer Leiter er ist. Die Musik nimmt in seinem Leben einen großen Platz ein. Neben seinem Beruf, Horst Gerwert ist Klavierstimmer, konzertiert er regelmäßig in Frankfurt und Umgebung.

Emidio Camilli wurde 1956 in Rom geboren und bekam seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von 8 Jahren. Von 1970 bis 1977 studierte er klassische Trompete am Conservatorio Santa Cecilia in Rom. Die künstlerische Ausbildung erhielt er bei Sandro Verzari ( 1. Trompeter beim italienischen Rundfunkorchester) an der Accademia A Casella in Aquila. Es folgten verschiedene Engagements am Teatro dell‘ Opera in Rom und beim italienischen Rundfunk sowie eine 12-jährige Tätigkeit bei verschiedenen Saison–Orchestern in Italien. 1994 bis 1995 kam er für komplettierende Studien zu David Tasa nach Frankfurt am Main. Seitdem übt er im Rhein-Main – Gebiet eine rege Konzerttätigkeit aus und erteilt Trompetenunterricht.

Iris Lohnes ( Michelstadt ) fing im Alter von 10 Jahren an, Kirchenorgel zu spielen. Bereits mit 12 Jahren legte sie ihren Eignungsnachweis ab und begleitet seitdem die gottesdienstliche Gemeinde.
An der Kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte in Schlüchtern legte sie die C-Prüfungen für Chorleitung und Kirchenorgel ab. Seit nunmehr neun Jahren leitet sie eine Kantoren- und Organistenstelle in Beerfelden im Odenwald.
Eine andere Leidenschaft neben dem Orgel spielen ist das Singen.
So leitet sie neben ihren kirchengemeindlichen Chören noch das Michelstädter Vokalensemble SALTO VOKALE.

 

Evangelisch-methodistische Kirche - Christuskirche,  Merianplatz 13,  60316 Frankfurt