Home

 

Besondere Veranstaltung 2010
Konzert mit der Ginnheimer Kantorei

 

"Faszination a capella"
Das Konzert fand am 09. Mai 2010 statt.

Konzertrückschau

Chorkonzert unter dem Motto „Faszination a capella“

 

Im Rahmen der Konzertreihe M13 konnte Christoph Wend am 09.Mai 2010 um 17.00 Uhr in der Christuskirche am Merianplatz 13 den Kammerchor der Ginnheimer Kantorei unter der Leitung von Dirigent Bernd Lechla begrüßen.

Das Repertoire beinhaltete geistliche Musik verschiedener Komponisten und Zeitepochen, die Bernd Lechla den Zuhörern jeweils kurz vorstellte.

Den Einstieg bildeten 3 Motetten für 8 stimmigen Chor von Felix Mendelssohn (1809-1847)
„Jauchzet dem Herrn, alle Welt“ Psalm 100
„Richte mich Gott“, Psalm 43, op. 78/2
„Denn er hat seinen Engeln“ Psalm 91

Es folgte die Motette „Misere mei, Deus“ für 9 Stimmen von Gregorio Allegri (1582-1652). Die darin enthaltenen gregorianischen Gesänge wurden nur von den Männerstimmen gesungen.

Aus „Geistliche Chöre“ für 4 - 8 Stimmen von Anton Bruckner (1824 – 1896) erklangen folgende Stücke:
„Ave Maria“, „Locus iste“ und „Os justi“

Die Motette für 4 Stimmen von Johann Seb. Bach (1684 – 1750) “Lobet den Herrn, alle Heiden” erklang mit einer Leichtigkeit, welcher die Zuhörer gebannt lauschten.

Den Abschluss des Konzertes bildete das Abendlied für 6 stimmigen Chor „Bleib bei uns, denn es will Abend werden“ op.69/3 von Josef Rheinberger (1839 – 1750).

Bernd Lechla verabschiedete die begeisterten Zuhörer und als Zugabe erklang nochmals die Motette „Denn er hat seinen Engeln befohlen über Dir“

Irmgard Wend

 

Evangelisch-methodistische Kirche - Christuskirche,  Merianplatz 13,  60316 Frankfurt