Home

 

Besondere Veranstaltung 2010
Klezmer Musik

 

"Klezmers Techter"
Das Konzert fand am 18. April 2010 statt.

Konzertrückschau

"Klezmer Musik"

 

Im Rahmen der M13-Konzerte konnte Christoph Wend am 18. April 2010 die "Klezmer Techter" Sabine Döll (Flöte und Kontrabass), Franka Lampe (Akkordeon) und Gabriele Kaufmann (Klarinette und Saxophon) den Konzertbesuchern vorstellen.

Das Trio, das seit 9 Jahren zusammen musiziert, spielte die Musik der Klezmorim, jüdischer Musiker und Wandermusiker. Die Noten zu dieser Musik wurden in früheren Zeiten nicht zu Papier gebracht, sondern von Generation zu Generation weitergegeben.
Es ist eine Tanzmusik, die bei Festen und Hochzeiten gespielt wird. Es heißt: „Eine Hochzeit ohne Klezmer ist wie eine Beerdigung ohne Tränen“.

Für Klezmers Techter ist diese Musik neben ethnischer Tradition auch eine Form zeitgenössischer Folklore mit starkem expressivem Gehalt. Die Instrumente sprechen Ihre Melodien, sie flüstern, schreien, necken und empören sich. Die Melancholie der einzelnen Stücke „A Dreydele, Hora, David Shpil es nokh amol, No Name Bulgar „
u. a. wurde von den Künstlerinnen einfühlsam und in besonderer Weise zum Ausdruck gebracht.

Erst hochkonzentriert, dann zu atemberaubend virtuosen Passagen wechselnd, demonstrierte das Trio eine ungemein abwechslungsreiche Klangvielfalt.

Das begeisterte Publikum honorierte die Darbietungen der Künstlerinnen mit entsprechendem Applaus.

Irmgard Wend

 

Evangelisch-methodistische Kirche - Christuskirche,  Merianplatz 13,  60316 Frankfurt