Evangelisch-methodistische Kirche
Christuskirche
Frankfurt-Innenstadt
Besondere Veranstaltung 2016
Konzert mit dem Nordend-Ensemble

 

"Frühlingszwitschern"
Das Konzert fand am 24. April 2016 statt.

Konzertrückschau

 

An einem kalten Frühlingstag durften die Besucher des M13 Konzertes in der vollbesetzten Christuskirche auf ein abwechslungsreiches Programm aus Klassik bis Pop mit den 22 Sängerinnen des Nordendensembles unter der Leitung von Gisela Jörgens gespannt sein.
Die Sängerinnen wurden von Dr. Ye-Ree Kim, einer hervorragenden Pianistin, am Klavier begleitet.

Gisela Jörgens, die auch die Moderation der einzelnen Stücke innehatte, sprach davon, dass das Singen gewisse Assoziationen weckt und „ ein guter Gesang den Staub vom Herzen wischt“.

Gisela Jörgens, Diplom-Opernsängerin, feste Engagements als Sopranistin an deutschen Opernhäusern, umfangreiche Konzerttätigkeit und Fernsehauftritte. Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und darstellende. Kunst in Frankfurt. Weiterbildung zum Coach.
Seit 1997 selbständig tätig als Gesangspädagogin und Sprechtrainerin. “Lehren und unterrichten ist meine Profession. Ich möchte Menschen darin unterstützen, ihr Stimmpotential beim Singen und Sprechen zu entdecken und zu entfalten!“ 

Ye-Ree Kim, Pianistin und Korrepetitorin, geboren in Seoul, hat ihr Klavier-Studium in New York absolviert, mit einem Master-Abschluss (Manhattan School of Music) und einer Promotion über die amerikanische Stravinsky-Schule (City University of New York). Sie hat an mehreren Universitäten in Korea sowie der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main als Dozentin gearbeitet und ist als Korrepetitorin bei mehreren Opern-Produktionen, Sommer-Instituten und Festivals engagiert. Ye-Ree Kim ist bei zahlreichen Konzerten aufgetreten und wurde bei mehreren internationalen Wettbewerben ausgezeichnet.

Das folgende Programm aus verschiedenen Musikepochen wurde den Konzertbesuchern einfühlsam, ausdrucksvoll und mit Charme zu Gehör gebracht. Die Zuhörer wurden sogar zum Mitsingen – z. B. bei Rock my soul – aufgefordert.

Panis Angelicus - César Franck (1822-1890)

Alta Trinita beata - Italienische Laude (15. Jh.)

aus: Fiddler on the Roof
Sunrise, Sunset - Jerry Bock (1928-2010)

Die Wasserfahrt - Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)

Die Meere - Johannes Brahms (1833-1897)

Orinocco Flow - Enya (geb. 1961)

aus: Sweet Charity
The Rhythm of life - Cy Coleman (1929-2004)

Rock my soul (als Kanon) - Spiritual

Only time - Enya (geb. 1961)

La Nuit - Jean-Philippe Rameau (1683-1764)

Though Philomela lost her love - Thomas Morley (1557-1603)

Ich wollt meine Lieb ergösse sich - Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)

Hallelujah - Leonard Cohen (geb. 1934)

aus: Nabucco
Va pensiero, sull’ali Dorate - Guiseppe Verdi (1813-1901)

Benjamin, ich hab nichts anzuziehn - Jara Beněs (1897-1949)

Was will der Mann da auf der Veranda - Willy Rosen (1894-1944)

Diamonds are a girl’s best friend - Jule Styne (1905-1994)

Mit der Zugabe „unter den Pinien von Argentinien“ verabschiedete sich das gesamte Ensemble
von einem begeisterten Publikum.

IW

Evangelisch-methodistische Kirche - Christuskirche,  Merianplatz 13,  60316 Frankfurt